Lernen Sie unsere Muttergesellschaft kennen: SAIC Motor

29-01-2021
Kunden und internationale Medien zeigen sich beeindruckt und sogar leicht überrascht von der hohen Qualität der MG Modelle der neu entwickelten Automarke aus China. So überraschend ist das aber nicht, wenn man bedenkt, dass MG unter dem Dach von SAIC Motor agiert.  

SAIC Motor (Shanghai Automotive Industry Corporation) wurde 1958 gegründet und ist der siebtgrößte Automobilhersteller der Welt und der größte in China. Im Jahr 2020 wurden 5,6 Millionen Fahrzeuge verkauft, damit steht das Unternehmen seit 15 Jahren in China an der Spitze.

Die Partnerschaft mit Volkswagen im Jahr 1984 machte SAIC Motor außerdem zum ersten Unternehmen in China, das ein Joint Venture im Bereich der Automobilproduktion gegründet hat. Seitdem produziert SAIC Motor Volkswagen-Modelle für den chinesischen Markt unter dem Namen SAIC Volkswagen. Im Jahr 1997 gründeten SAIC Motor und General Motors ein ähnliches Joint Venture.

Ausbau der Eigenmarken  

SAIC Motor hat weitere eigene Marken aufgebaut, zu denen nicht nur MG, sondern auch Maxus, Roewe, R brand und die kürzlich eingeführte neue Automarke IM gehören. Die Unternehmensgruppe war in den vergangenen Jahren erfolgreich: So verkaufte SAIC Motor 2020 rekordverdächtige 2,6 Millionen Fahrzeuge der eigenen Marke, was 46,4 Prozent des Gesamtabsatzes ausmacht.

Das Unternehmen konnten 2020 den Verkauf von New Energy Vehicles (NEVs) – ein Begriff für batterieelektrische Fahrzeuge (BEVs), Plug-in-Hybrid-Elektrofahrzeuge (PHEVs) und Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge (FCEV) – um 73,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern.

Fokus und Engagement  

Hinter diesem Erfolg stehen ein klarer Fokus und hohes Engagement. Dabei konzentriert sich SAIC Motor vor allem auf die Bereiche Elektrifizierung, intelligente Konnektivität, Sharing und Globalisierung sowie auf eine unabhängige Aufsicht von Kerntechnologie und den Ausbau von Wettbewerbsvorteilen.

  • Elektrifizierung: SAIC Motor setzt die Technik der BEVs, PHEVs und FCEVs vollständig um. Das Unternehmen hat eine breite Produktpalette entwickelt und bisher mehr als 50 Produkte auf den Mar gebracht. SAIC Motor und Infineon haben ein Joint Venture zur Produktion von Power-Modulen unter dem Namen IGBT (New Energy Vehicle Power Semiconductor)  gegründet, das mit CATL kooperiert.
  • Intelligente Konnektivität: SAIC ist ein offizielles Mitglied der 5G Automotive Association. Gemeinsam mit China Mobile und Huawei will das Unternehmen intelligente Mobilität vorantreiben und 5G-V2X Fahrzeugkommunikationstechnologie entwickeln. Innerhalb seiner fünf neu eingerichteten Innovationszentren dreht sich alles um Künstliche Intelligenz, Big Data, Cloud Computing, Cybersicherheit und Softwareentwicklung. Auch Hardware wie Sensoren, Chips und Domain-Controller werden aktiv eingesetzt.
  • Sharing: SAIC Mobility hat rund 40 Millionen Euro durch eine strategische Finanzierungsrunde aufgebracht, bei der Alibaba und CATL gemeinsam investiert haben. SAIC Mobility Rental ist ein Autovermietungs-Service in 20 chinesischen Städten mit mehr als 20 Millionen registrierten Nutzern.
  • Globalisierung: SAIC Motor ist in mehr als 60 Ländern und Regionen der Welt vertreten. Das Unternehmen hat außerdem mehr als 810 Marketing- und Serviceniederlassungen in Übersee eingerichtet und neun „große“ Überseemärkte in Thailand, Großbritannien, der Europäischen Union, Indonesien, Chile, Australien und Neuseeland, dem Nahen Osten, Indien und Ägypten geschaffen. SAIC Motor ist seit fünf Jahren in Folge das führende Unternehmen in China im Bereich Export und Überseeverkäufe.

Klare Mission  

Und wie sieht es mit MG aus? Die Muttergesellschaft SAIC Motor blickt auf eine mehr als 30-jährige Expertise bei der Entwicklung marktfähiger Fahrzeuge zurück. Ihr ist es gelungen, mit MG eine starke Marke zu schaffen: Eine Marke, die chinesische Autos entwickelt und damit die Erwartungen der europäischen Autofahrer übertrifft. Und das ist neu für eine chinesische Automarke, so berichten europäische Medien.

Die Mission ist klar: MG als Elektromarke für eine neue Generation in einem anspruchsvollen Markt auszubauen.

MG mischt den Markt auf  

Unser Ziel ist es, technologisch fortschrittliche Autos anzubieten, die optisch ansprechend, sicher und intelligent sind. Gelungenes Beispiel dafür ist die 5-Sterne-Bewertung von Euro NCAP für den MG ZS EV[1] – das erste batterieelektrische Auto im B-SUV-Segment, das die Höchstpunktzahl von der unabhängigen Organisation für Crashtests erreicht hat. Die 5-Sterne-Bewertung für Sicherheit gilt auch für die Benzinversion, auf der der neue MG EHS Plug-in-Hybrid aufbaut[2].

Doch damit nicht genug. MG hat weitere vielversprechende Elektrofahrzeuge angekündigt, um elektrisches und elektrifiziertes Fahren für alle in Europa zugänglich zu machen.


[1] Stromverbrauch kombiniert 18,6 kWh/100 km (WLTP**) CO₂-Emissionen kombiniert: 0 g/km

[2] Kraftstoffverbrauch kombiniert: 1,8 l/100 km (WLTP**) Stromverbrauch kombiniert: 24,0 kWh/100 km CO₂-Emissionen kombiniert: 43 g/km

** Diese Fahrzeuge wurde ausschließlich nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Die strengeren Prüfbedingungen des WLTP sollen realitätsnähere Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte liefern. Das WLTP ersetzt das bisherige Prüfverfahren NEFZ seit dem 1. September 2018. Für dieses Fahrzeug liegen keine Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte nach NEFZ mehr vor. Auf Empfehlung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vom 01. Januar 2021 sowie zu Ihrer Information haben wir für dieses Fahrzeug die auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte angegeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese Werte keine Vergleichbarkeit mit den nach dem bisherigen NEFZ-Testzyklus gemessenen Werten anderer Fahrzeuge gewährleisten.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem ‘Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen’ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH (www.dat.de/co2) unentgeltlich erhältlich ist.

 

Recent blogs